#fussnote Folge 21: Juristenlatein – Condicio sine qua non?

Hochgestochen sprechen, das können wir Juristen. Gerne schön umständlich und angenehm verschwurbelt mit einer gehörigen Prise Passiv und Substantivierung. Warum eigentlich? Was bringt das im Examen und wie reagieren die Profis in der Berufswelt?

  • Hendrik Wieduwilt: Schlechterdings Juristendeutsch, Legal Tribune Online vom 16. Mai 2020
  • PayPal Law gilt auch für Amazon: BGH v. 1. April 2020, VIII ZR 18/19, Volltext
  • EuGH-Vorlage zu § 314 BGB in der Pflichtinformation: LG Ravensburg v. 7. Januar 2020, 2 O 315/19, Volltext pdf
  • Missbilligung der Ravensburger Entscheidung: BGH v. 11. Februar 2020, XI ZR 648/18, Volltext

#fussnote Folge 20: Juristenklischees – Alles trocken oder was?

Wir Juristen sind schon ein spezielles Völkchen. Wir schaffen Probleme, um sie dann wieder wegzuschaffen. Wir entscheiden gern über Gut und Böse und bleiben doch Künstler des Zweifels. Niemand mag uns, jedenfalls nicht als Mieter. Dabei sind wir doch eigentlich ganz nett. Oder?

#fussnote Folge 19: Jura-Influencer – Wer sind die Ritter der Paragraphen?

Jeder kennt Rezo und Cathy Hummels – aber wer sind die Influencer im juristischen Bereich? Wir stellen Euch eine Reihe von interessanten wie einflussreichen Persönlichkeiten aus der juristischen Social-Media-Welt vor. Hier sind die Links zu ihren Profilen und zu den beiden im Podcast erwähnten BGH-Fällen:

#fussnote Folge 18: Uni ohne Hörsaal – Auf ins Sommersemester 2020!

Das Sommersemester 2020 wird anders, so viel ist klar. Die Unis stellen eilig um auf virtuelle Lehre. Was aber bringt eine Online-Vorlesung? Kann man im eigenen Wohnzimmer effektiv studieren? Oder solltet Ihr das Sommersemester abschreiben und auf das Wintersemester warten?

#fussnote Folge 17: Virus pusht Digitalisierung – Kommt jetzt das E-Examen?

Viele Examenskandidaten fragen sich aktuell, ob ihr Examen infolge der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie in einem digitalen Prüfungsformat absolviert werden kann. In der 17. Folge von #fussnote sprechen wir über den aktuellen Stand beim Thema E-Examen und wagen eine Prognose für die kommende Zeit. Die diesmal besprochenen Urteile:

  • Werbender Bestell-Button von Netflix: KG v. 20. Dezember 2019, 5 U 24/19, Volltext
  • Runder Geburtstag als Corona-Party: VG Göttingen v. 20. März 2020, 4 B 56/20, Pressemitteilung
  • Corona-Tests? Not in my backyard! VG Bremen v. 20. März 2020, 5 V 533/20, Volltext (pdf)
  • Corona-Urlaub in Südtirol: VG Bayreuth v. 11. März 2020, B 7 S 20.223, Volltext

#fussnote Folge 16: Jura à la corona – Pacta sunt servanda oder höhere Gewalt?

In der 16. Folge von #fussnote kommen wir nicht umhin, über die Corona-Epidemie zu sprechen. Die Rechtsprechung diesmal:

  • Halterhaftung bei Unfall ohne Berührung: OLG Celle v. 22. Januar 2020, 14 U 150/19, Volltext
  • Keine Halterhaftung bei Nutzung des Autos als Straßenblockade: OLG Celle v. 22. Januar 2020, 14 U 173/19, Volltext
  • Schwerpunktbereichtsprüfung durch eine Privatuniversität: OLG Frankfurt am Main v. 6. Februar 2020, 1 U 67/17, Volltext

Wir wünschen allen Hörerinnen und Hörern gute Gesundheit in den nächsten Wochen. Passt auf Euch auf!

#fussnote Folge 15: Geld oder Liebe – Was verdienen Juristen?

In der 15. Folge von #fussnote geht es um das ganz Wesentliche: Geld! Wir sprechen über die 50 Millionen für die Abwicklung des VW-Vergleichs, über Stundensätze und billable hours und über die hohe Ethik des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes. Die Rechtsprechung diesmal:

#fussnote Folge 14: Das wahre Jura-Ranking – Welche Uni ist die beste?

In der vierzehnten Folge von #fussnote suchen wir die beste Universität. Was ist wichtiger: Rankings, Rep und Riesenbib oder Professoren, Prüfungsnoten und Parkplätze? – Die Rechtsprechung diesmal aus dem Straßenverkehr…
  • Öl in der Küche: BGH v. 8. Dezember 2015, VI ZR 139/15, Volltext
  • Auto auf dem Grill: LG Saarbrücken v. v. 23. Dezember 2019, Az. 13 S 177/19, BeckRS 2019, 33320 und bei juris

#fussnote Folge 13: Künstliche Intelligenz – Wann läuft er los, der Robo Lawyer?

In der dreizehnten Folge von #fussnote sprechen wir über Künstliche Intelligenz. Ist das purer Marketingsprech oder gibt es das wirklich? Werden wir in Kürze von superschlauen Robotern ersetzt? Welche juristischen Fragen ergeben sich, wenn Maschinen Dinge tun, die wir nicht mehr kontrollieren können? Demgegenüber ganz klassisch unsere Rechtsprechung mit Urteilen des LG Trier zum Anlauf einer Verjährungsfrist und des BGH zum Notweg nach § 917 BGB.

  • Kein Anlauf der Verjährungsfrist bei ungeklärter Rechtslage. LG Trier v. 19. September 2019, 5 O 417/18, Volltext (nicht rechtskräftig!)
  • Kein gewohnheitsrechtliches Wegerecht für die Zufahrt zu Garagenschwarzbauten: BGH v. 24. Januar 2020, V ZR 155/18, Volltext

#fussnote Folge 12: Teilzeit, Vollzeit, Lebenszeit – Generation Millennial in der Großkanzlei

In der zwölften Folge von #fussnote sprechen wir über die Work-Life-Balance im arbeitsamen Anwaltsleben. Verkauft man als Anwalt sein Leben an eine stets ungeduldige Mandantschaft? Oder setzt sich Generation Z mit ihrem Wunsch nach echter Teilzeitarbeit doch auch im Juristenleben durch? – Rechtsprechung diesmal aus dem tiefen Oberbayern:

  • Abwehransprüche gegen Kuhgeläut auf Nachbarins Wiese: OLG München v. 24. Januar 2019, 11 O 4475/17, Volltext
  • Schamanin vor Gericht: LG Traunstein v. 5. April 2019, 9 O 2789/18, Volltext (auf unser interessiertes Betreiben hin veröffentlicht :-))
  • Nähere Erläuterungen zu den Urteilen ab sofort auch unter https://www.instagram.com/jurapodcast/